Responsive Webdesign

Mit responsive Webdesign ist die Umsetzung einer Website gemeint, die sich automatisch an die gegebene Größe und Bedienung des Ausgabegeräts (Smartphone, Tablet, Desktop-PC) anpasst. Im Gegensatz zum adaptive Webdesign, bei dem für verschiedene Auflösungen unterschiedliche Versionen einer Website, bzw. des die Darstellung bestimmenden Templates erstellt werden, ist der Übergang beim responsive Webdesign gleitend und paßt sich damit auch bei Erstellung unbekannten Displaygrößen oder einfach unterschiedlich großen Browserfenstern nahtlos an.
 
Die Erstellung eines responsive Webdesigns ist zwar meist komplexer, dafür aber prinzipiell zukunftssicherer und flexibler. Dieser Ansatz ist daher i.d.R. vorzuziehen. Es gibt jedoch auch Anwendungen, bei denen eine andere Lösung besser geeignet ist. Z.B. bieten Facebook, Youtube und andere Plattformen ein separates  mobiles Webdesign an, dessen Umfang im Gegensatz zur Desktop-Version eingeschränkt ist. Dies kann bewusst gewählt sein, aber auch historische Gründe haben, da CSS-Media-Queries, die eine Basistechnologie des responsive Webdesign darstellen, 2012 eingeführt aber erst nach und nach von den Webbrowsern unterstützt wurden.
 
Sofern ein anderes Verfahren nicht aus bestimmten Gründen besser geeignet ist, kommt bei uns grundsätzlich responsive Webdesign zum Einsatz.
  • Zentrale Wartung effizientere Inhaltspflege und Optimierung für Suchmaschinen (SEO), geringere Fehleranfälligkeit
  • Höhere Flexibilität bessere Nutzung des Anzeigebereichs bei unterschiedlichen Auflösungen
  • Zukunftssicherheit Ausrichtung an Features (Auflösung, Bedienung), nicht an spezifischen Geräten
Während Smartphones derzeit die gängigste Zugriffsmethode darstellen (mehr als 75% Anteil), mag es in Zukunft noch andere Geräte mit wieder anderen Eigenschaften geben. Responsive Webdesign bietet momentan den besten Ansatz dafür, dass ein Webdesign dem üblichen Lebenszyklus für Websites von etwa 5 - 6 Jahren gerecht wird.
 
Zudem entspricht responsive Webdesign auch am ehesten den Anforderungen von Google, die angekündigt haben, 2018 mit der Umstellung auf einen Mobile First Hauptindex zu beginnen. Das bedeutet, daß Google mobilfähige Webseiten bevorzugt. Separate Mobil- und Desktopversionen zu optimieren wäre vergleichsweise aufwändig und fehleranfällig, darum bietet responsive Design auch hier klare Vorteile.
Sind Sie auf der Suche nach einem erfahrenen Dienstleister für eine Website mit responsive Webdesign?
 
Sprechen Sie uns an:
0211 732 88 350
info@heydev.de
 
Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.
Seitenanfang